FANDOM


Motive ist die fünfte Folge von Ghost in the Shell: S.A.C. 2nd GIG.

HandlungBearbeiten

Nachdem Premierministerin Kayabuki das Gesetz zur speziellen Behandlung der Flüchtlinge annulliert hat, erhält sie eine Morddrohung und Sektion 9 wird für ihren Schutz eingeteilt. Am nächsten Tag besucht Kayabuki ein buddhistisches Kloster, um dort Zazen zu zelebrieren. Während der Meditation wird sie von dem Attentäter angegriffen, kann aber durch das Eingreifen von Major Kusanagi gerettet werden. Dem hochgradig cyborgisierten Angreifer gelingt die Flucht. Togusa, Ishikawa und Boma finden einige Informationen zu den möglichen Ursprüngen der Ideologie der Unabhängigen Elf heraus: am 15. Mai 1932 ermordeten elf junge Marineoffiziere den damaligen Premierminister Inukai Tsuyoshi. Sie folgten auch vor Gericht weiter unbeirrbar ihren Überzeugungen und erhielten dafür breite Unterstützung aus der Bevölkerung. Es scheint auch Verbindungen zum elften Essay eines gewissen Patrick Sylvestre zu diesem Vorfall zu geben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki