FANDOM


Korruption ist die zweiundzwanzigste Folge von Ghost in the Shell: Stand Alone Complex.

HandlungBearbeiten

Nachdem der Direktor des Sozialministeriums als Verantwortlicher für die Toten im „Sonnenblumen-Club“ und den Mord an Imakurusu verhaftet wurde, erhält Aramaki den Tipp, dass der Generalsekretär der Regierungspartei, Yakushima, der Drahtzieher im Hintergrund ist. Der Chief wird kurz darauf von den Überlebenden des Drogenkommandos mit einem vermeintlichen Lebenszeichen seines vermissten Bruders in einen Hinterhalt gelockt. Er soll als angeblicher Drogenhändler in einem heruntergekommenen Stadtviertel verhaftet werden, kann jedoch von Batou gerettet werden. Zur gleichen Zeit will Major Kusanagi ihren im Kampf beschädigten Cyborgkörper ersetzen lassen. Die Ärztin, die die Prozedur durchführen soll, gehört jedoch ebenfalls zum Drogenkommando und will Kusanagi töten. Der Lachende Mann betritt unerkannt den Behandlungsraum und bittet den Major um Hilfe. Er überträgt ihr seine Erinnerungen, ermöglicht ihr, die falsche Ärztin auszuschalten und verschwindet wieder spurlos.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki