FANDOM


Gut und Böse: Tagundnachtgleiche ist die dreiundzwanzigste Folge von Ghost in the Shell: Stand Alone Complex.

HandlungBearbeiten

Der Lachende Mann entführt erneut sein erstes Opfer, Ernest Serano, den Direktor von Serano Genomics, der seit sechs Jahren de facto unter Hausarrest steht, und spricht mit ihm in einem Café über die Ereignisse von damals. Er fragt Serano, warum dieser sein Versprechen nicht gehalten hat, die Unwirksamkeit von Mikromaschinen gegen Cyberbrain-Sklerose publik zu machen. Serano offenbart, dass Generalsekretär Yakushima die Ereignisse um seine Entführung genutzt hat, um den Mythos vom Lachenden Mann zu erschaffen und durch vorgetäuschte Erpressungen mehrere Mikromaschinen-Firmen unter seine Kontrolle zu bringen. Nachdem Serano eingewilligt hat, Yakushimas Verbrechen ans Licht zu bringen, stürmt die Polizei das Café. Der vermeintliche Lachende Mann kann jedoch entkommen und entpuppt sich als Major Kusanagi, die diese Rolle gespielt hat, um Klarheit über die Verbindung zwischen Serano und Yakushima zu erhalten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki