FANDOM


Wir schreiben das Jahr 2029. Weitere Weltkriege und der enorme technologische Fortschritt haben das Angesicht der Welt verändert. Nach dem vierten Weltkrieg wird die Erde von einem asiatischen Block unter japanischer Führung beherrscht. Ein Schlüsselelement ist die Spezialeinheit SHELL, die unerbittlich die Auswüchse des Terrorismus bekämpft.

Ghost in the shell

Manga Vorder- und Rückseite

So beginnt der Manga-Klassiker Ghost in the Shell und entführt den Leser in eine Zukunftsvision der besonderen Art, die Comic-Geschichte geschrieben hat.

Handlung Bearbeiten

Nach dem vierten Weltkrieg wird die Erde von einem asiatischen Block unter japanischer Führung beherrscht. Ein Schlüsselelement ist die Spezialeinheit SHELL, die unerbittlich die Auswüchse des Terrorismus bekämpft. Das (elektronische) Netzwerk der Unternehmen umspannt den Planeten - Elektronen, Licht und dergleichen werden auf die Reise geschickt. Nationalstaaten und Völker sind jedoch nicht verschwunden. In der nahen Zukunft befindet sich in einer Ecke Asiens Japan, ein seltsamer Staat aus vereinten Firmenkonglomeraten. So beginnt Ghost in the Shell und entführt den Leser in eine Zukunftsvision der besonderen Art.

Die "nahe Zukunft" ist das Jahr 2029. Weitere Weltkriege und der enorme technologische Fortschritt haben das Angesicht der Welt verändert. 1998 wurde der erste selbstwachsende Neurochip entwickelt. Große kapitalreiche Firmen, hauptsächlich Medienkonglomerate, benutzten diesen Chip noch im Monat seiner Fertigstellung zur Bildung eines schier unglaublich umspannenden Netzwerkes, welches als elektronisches Gehirn Mikromaschinen benutzt. Die Cyberbrain-Technologie begann diese Mikromaschinen als Basis zu benutzen, und ab dem Jahre 2028 wurden Neuro-Chips in AIs (Artificial Intelligence = künstliche Intelligenz, KI) und Robotern eingesetzt.
Durch die neue Technologie wurden Roboter immer menschlicher, während Menschen durch immer mehr Cyberimplantate roboterähnlich wurden. Ein Gehirn kann programmiert, gehackt und von einem Computervirus befallen werden. Der einzige definierbare Unterschied zwischen Mensch und Maschine ist der sogenannte "Ghost", was sich relativ treffend mit Geist übersetzen lässt, jene unergründliche Stelle des menschlichen Seins: Die Seele. Doch was wäre, wenn auch eine Maschine einen Ghost entwickeln könnte? Ghost in the Shell stellt in einem Zeitalter immer fortschrittlicherer Technologie die eine Frage, die den modernen Menschen bewegt: Was bedeutet es, "Mensch" zu sein?

Japan ist, wie schon heute, ein fortschrittliches, hoch technologisiertes Land, dessen neue Metropole, Newport City, die weltliche Materialisation der neuen Cyberwelt ist. Newport City ist auf dem Wasser gebaut und liegt in der heute noch nicht existierenden Shin-Hama Präfektur ("Shin" bedeutet Neu, "Hama" bedeutet Strand, Ufer), dessen Name den japankundigen unfreiwillig an Yoko-hama erinnert, die Ufermetropole an der Bucht von Tokio.

Neue Technologie bringt neue Verbrechen mit sich und so ist dem Innenministerium der japanischen Zentralregierung ein spezielles Werkzeug gegeben: Die Sektion 9 der Polizei unter Leitung von Daisuke Aramaki beschäftigt sich speziell mit Cyberverbrechen, die vorliegen, wenn z. B. das Gehirn der Sekretärin eines Politikers gehackt wird oder Roboter sich gegen ihre Herren wenden.
Natürlich wird diese Spezialtruppe auch für allerhand gefährliche Dienste eingesetzt, und so ist der erste Auftrag, den die Sektion 9 im Manga zu erfüllen hat, die Eliminierung eines korrupten Politikers. Obwohl das Gebäude, in dem sich der Politiker mit seinen Genossen aufhält, von den Polizeitruppen Aramakis gestürmt wird, wird die Aufgabe von einem Killer aus dem Hinterhalt erledigt, der sich dann rückwärts aus dem Fenster stürzt, um sogleich seine thermo-optische Tarnkappe überzuwerfen. Hier wird die besondere Aktionsweise der Sektion 9 deutlich, denn der Killer aus dem Hinterhalt ist niemand anderes als die bildhübsche Cyborg-Dame Major Kusanagi Motoko, die die Sektion 9 als Leiter unter Aramaki anführt. Ein Großteil ihrer Truppe sind Cyborgs, d. h. menschliche Maschinen mit einem Ghost, die auch in angemessener Weise mit der neuesten Technologie ausgestattet sind.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki