FANDOM


Götzenverehrung ist die siebte Folge von Ghost in the Shell: Stand Alone Complex.

HandlungBearbeiten

Marcelo Jarti, ehemaliger Anführer der Revolution in Jenoma, hat Japan in den letzten Jahren regelmäßig alle fünf Monate besucht. Jarti ist einer der meistgesuchten Männer der Welt und war bereits Ziel mehrerer Attentate, die er alle auf wundersame Weise überlebt hat. Bei seinem aktuellen Besuch wird Jarti von Sektion 9 verfolgt, um den Grund für seine häufigen Reisen herauszufinden. Nachdem Jarti sich mit dem Boss der örtlichen Drogenmafia getroffen hat, folgt ihnen das Einsatzteam zu einem Lagerhaus, wo die beiden außer Gefecht gesetzt werden. Kurz darauf stellen Kusanagi, Batou und Togusa fest, dass sich mehrere Kopien Jartis in dem Lagerhaus befinden. Der echte Marcelo Jarti ist bereits vor Jahren gestorben. Um den Schein zu wahren, hat die Mafia Kopien von Jartis Körper und Ghost erstellt. Die vielen Reisen dienten dazu, die Erinnerungen der Kopien untereinander abzugleichen. Sektion 9 hält die Angelegenheit geheim und lässt eine Kopie Jartis, der in seiner Heimat als Held gilt, zurückkehren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki